FSV holt aus den letzten beiden Spielen nur einen Punkt

04.05.2018

FSV Helden II 0:0 SV Rahrbachtal II / VfR Rüblinghausen II 6:1 FSV Helden II

 

Die Zweitvertretung des FSV kam am vergangenen Sonntag in der heimischen FSV-Arena nicht über ein torloses Unentschieden gegen die Gäste aus Rahrbachtal hinaus. Grund für den unnötigen 2-Punkte-Verlust war die mangelhafte Chancenverwertung.

Am darauffolgenden Dienstag trat man dann mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft beim Tabellenführer aus Rüblinghausen an und unterlag klar mit 6:1.

Die Geschichte des Spiels gegen den SV Rahrbachtal II ist schnell erzählt. In der ersten Halbzeit dominierte die Truppe von Francesco Vazzano das Spielgeschehen und erarbeitete sich zahlreichen Großchancen. Doch egal was man anstellte, der Ball wollte die Linie des an diesem Tag stark aufgelegten Gäste-Keepers David Streletz nicht überqueren. In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Der FSV rannte an und scheiterte entweder kläglich am eigenen Unvermögen oder an Streletz. In den Schlussminuten konnte man sich dann glücklich schätzen, dass man überhaupt einen Punkt zuhause behalten durfte, da Rahrbachtal des Öfteren gefährlich vor das Heldener Tor kam. Letztendlich verlor die FSV-Reserve aufgrund der mangelnden Chancenverwertung und eines engagierten Auftritts der Gäste zwei wichtige Punkte.

  

Am Dienstag reiste man mit einer stark ersatzgeschwächten Elf zum Tabellenführer nach Rüblinghausen. Ziel war es an diesem Tag so lange wie möglich die Null zu halten, was VfR-Spieler Bastian Döppeler in der 17. Spielminute zu Nichte machte. Nachdem die Heldener Defensive die Kugel nicht aus der Gefahrenzone klären konnte, versenkte Döppeler die anschließende Flanke per Kopf. Die Heimmannschaft zeigte ihre spielerische Überlegenheit und ließ die Heldener kaum am Spiel teilnehmen. Nur einem Patrick Bicher in Topform war es zu verdanken, dass man mit lediglich 4 Gegentoren in die Halbzeitpause ging. Die Tore für Rüblinghausen erzielten Jannis Spitzer (25.), Carol Struck (35.) und erneut Bastian Döppeler mit dem Pausenpfiff.

In der zweiten Halbzeit trat der FSV bedeutend konsequenter in der Defensive auf. Trotzdem schaffte man es nicht immer die Gastgeber vom eigenen Tor fernzuhalten. In Minute 51. Und 55. schraubte Matthias Dornseifer das Ergebnis auf 6:0 hoch. In der 81. Minute erzielte Filip Fernholz den Ehrentreffer für den FSV Helden, nachdem er das Spielgerät am Ende eines Konters lässig am gegnerischen Keeper vorbei schob.

Letztendlich musste man sich aber an diesem Abend einer bedeutend besseren Mannschaft klar und deutlich mit 6:1 geschlagen geben.

  

Weiter geht es am Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim SV Dahl-Friedrichsthal II.

 

Die Mannschaft vs. SV Rahrbachtal II:

Sebastian Belke, Robin Blöink, David Doblun, Daniel Eickhoff, Dominik Besting (65. Tim Rath), Markus Peltner (46. Robin Gräve), Daniel Hunfeld, Lukas Wiffel, Tobias Schmidt, Michael Mittag, Jan-Hendrik-Voll (46. Alexander Wiffel).

  

Tore: -

  

 

Die Mannschaft vs. VfR Rüblinghausen II:

Patrick Bicher, Robin Blöink, David Doblun, Hans Lange (46. Daniel Eickhoff), Benjamin Bicher, Tim Rath, Alexander Wiffel, Daniel Hunfeld, Filip Fernholz, Robin Gräve (14. David Seuthe), Lukas Wiffel (71. Marius Pulte).

 

Tore:

1:0 Bastian Döppeler (17.)

2:0 Jannis Spitzer (25.)

3:0 Carol Struck (35.)

4:0 Bastian Döppeler (45.)

5:0 Matthias Dornseifer (51.)

6:0 Matthias Dornseifer (55.)

6:1 Filip Fernholz (81.)

 

 

  

 


  

Zurück

Bildbeschreibung