FSV I unterliegt Kirchveischede/Bonzel

09.10.2019

Trotz der tollen Unterstützung vom Spielfeldrand, konnte die erste Mannschaft in Kirchveischede nicht punkten. Der Verein hatte einen Fanbus eingesetzt um ein Zeichen zu setzen, dass die Mannschaft auch in schweren Zeiten volle Rückendeckung genießt. 

Zunächst sah es auch danach aus, als könnte das dem Team den entscheidenden Schub geben: Christoph Quinke gelang die 1:0-Führung. Doch die SG Kirchveischede/Bonzel kam vor heimischer Kulisse zurück und drehte die Partie durch Tore von Marco Winkel (2) und Dominik Allebrodt. Zu allem Überfluss musste FSV-Schlussmann Carlo Rameil verletzt ausgewechselt werden und Feldspieler Levin Böcher zwischen die Pfosten. Der musste noch das 1:4 durch Lucas Stender hinnehmen. Kurz vor dem Ende verkürzte Christoph Quinke vom Punkt auf 2:4, mehr war aber nicht mehr drin für die Rotthoff-Elf.

Trotz der Niederlage ließ die Mannschaft mit ihren den Partnern den Abend bei guter Stimmung in der Pizzeria Rimini ausklingen und zeigte erneut, dass man trotz der ernsten Lage einen tollen Zusammenhalt in der Mannschaft hat.

Zweite spielt 1:1

Bereits am Samstag gelang der Zweiten eine Teil-Wiedergutmachung der 0:6-Klatsche gegen Attendorn II vor einer Woche. Fabian Gutstein erzielte das 1:0, Thomas Lubig glich für die Gastgeber aus. Der FSV Helden II steht damit weiter auf dem zweiten Platz der Kreisliga D2.

Zurück

Bildbeschreibung