FSV II gewinnt haushoch

07.05.2018

SV Dahl-Friedrichsthal 1:9 FSV Helden II

Nach nur einem Punkt aus den letzten beiden Spielen schaffte es die Reserve des FSV Helden mit einem souveränen 9:1 Kantersieg gegen die Zweitvertretung aus Dahl-Friedrichsthal wieder dreifach zu punkten. Trotzdem konnte man mit dem Verlauf der Partie nicht 100 prozentig zufrieden sein, da der FSV wieder mal viel zu leichtfertig mit seinen zahlreichen Chancen umging.

Zu Beginn zeigte der FSV, dass er die bessere Mannschaft ist und nahm das Spielgeschehen an sich. Umso überraschender kam es, dass die Gastgeber mit ihren ersten Möglichkeit den 1:0 Führungstreffer erzielten. Deebag Sritharan lief nach einer Nachlässigkeit der Heldener alleine auf FSV-Keeper Patrick Bicher zu und schob die Kugel ins Netz. Im Anschluss spielte die Vazzano-Elf aggressiver nach vorne, belohnte sich jedoch nicht für das Anrennen. Die größte Chance zum wohlverdienten Ausgleich vergab Michael Mittag in der 15. Minute aus 11 Metern.

Erst in der 32. Spielminute konnte der FSV einen Angriff in Person von Robin Gräve erfolgreich abschließen. 5 Minuten später machte Mittag seinen verschossenen Foulelfmeter wieder wett, indem er nach klugen Pass von Abwehrspieler David Doblun den gegnerischen Torhüter per Heber bezwingen konnte. Die letzte Aktion der ersten Hälfte gehörte Spielertrainer Francesco Vazzano, der mit einem Abstauber den 1:3 Halbzeitstand erzielte. Betrachtet man jedoch die Fülle an Torchancen, die der FSV links liegen ließ, fällt das Ergebnis deutlich zu gering aus.

In der zweiten Spielhälfte zeigte sich ein ähnliches Bild. Zwar erhöhte man in der folgenden Viertelstunde durch Vazzano (49.) und Lukas Wiffel (57.) auf 5:1 und sorgte so für die frühe Vorentscheidung, allerdings konnte man angesichts der miserablen Ausbeute vor dem gegnerischen Tor kaum mit der Leistung zufrieden sein. Jedoch soll nicht allzu hart mit den Stürmer des FSV ins Gericht gegangen werden, da sie sich stets Möglichkeiten erarbeiteten. Im Vergleich zu Daniel Hunfeld, der, wie schon beim 11:0 Sieg gegen Rhode II, keinen einzigen Torschuss abgegeben hat!

Mit einem Doppelpack in der 64. Und 68. Minute konnte Top-Torschütze Michael Mittag sein Trefferkonto auf 29 Tore aufbessern. Kurz vor Schluss markierten Robin Gräve (87.) und Marius Pulte (88.) den 9:1 Endstand für den FSV. 

Am kommenden Sonntag empfängt die zweite Mannschaft des FSV Helden die Reserve des FC Schwalbenohl im vorletzten Heimspiel der Saison.


Die Mannschaft: Patrick Bicher, Tim Rath, David Doblun, Daniel Eickhoff, Benni Bicher (60. Markus Peltner), Francesco Vazzano (60. Marius Pulte), Dominik Besting (80. Florian Vogt), Daniel Hunfeld, Lukas Wiffel, Robin Grave, Michael Mittag.


Tore:

1:0 Deebag Sritharan (6.)

1:1 Robin Gräve (32.)

1:2 Michael Mittag (37.)

1:3 Francesco Vazzano (45.)

1:4 Francesco Vazzano (49.)

1:5 Lukas Wiffel (57.)

1:6 Michael Mittag (64.)

1:7 Michael Mittag (68.)

1:8 Robin Gräve (87.)

1:9 Marius Pulte (88.)

Zurück

Bildbeschreibung