FSV II kann doch noch 3-fach punkten!

29.10.2018

FSV Helden II 3:1 SG Rhode/Biggetal III

Nach der zuletzt bitteren Serie von 3 Niederlagen in Folge könnte die Zweitvertretung des FSV Helden am Sonntag zeigen, dass sie doch noch in der Lage ist Spiele für dich zu entscheiden. Nach einer guten Leistung gegen Rhode/Biggetal ging die bessere Mannschaft am Ende nach Toren von Dominik Besting, David Doblun und Lukas Wiffel als verdienter Sieger vom Platz.

Wie bereits in den vorherigen Spielen trat die Vazzano-Elf spielbestimmend auf, verpasste es aber in trauriger Regelmäßigkeit den letzten Pass an den Mann zu bringen, sodass klare Torchancen Mangelware blieben. Jedoch präsentierte man sich Im Defensivverbund deutlich stabiler und ließ die Gäste aus Rhode/Biggetal nicht einmal gefährlich vor das eigene Tor kommen.

Belohnt wurde der FSV dann in der 23. Spielminute nach einer feinen Einzelleistung des stark aufspielenden 10'ers Dominik Besting, der sich im Sechzehner gleich gegen drei Gegenspieler durchsetzte und die Kugel am Ende gekonnt ins Tor beförderte. Aufgrund der spielerischen Überlegenheit ging die Führung auch komplett in Ordnung.

Das Spielgeschehen änderte sich in der Folge jedoch nicht. Der FSV war das dominierende Team, allerdings ohne sich die klaren Gelegenheiten erspielen zu können. Rhode/Biggetal schaffte es jedoch ebenfalls nicht gefährlich vor dem Tor von FSV-Keeper Müller aufzutauchen, sodass man mit der knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause ging. 

Den besseren Start in Halbzeit 2 erwischten dann auch die Heldener. Nach Ballgewinn in der eigenen Hälfte kam der Ball über mehrere Stationen zu Daniel Eickhoff, der den mit gelaufenen Doblun stark in Szene setzte. Dieser zog dann aus gut 20 Metern ab. Der platzierte Schuss landete dann im rechten unteren Ecke zur 2:0 Führung (50.).

Doch auch das zweite Tor ließ den Knoten bei dem heimischen FSV nicht platzen. Gleich mehrere gut herausgespielte Angriffe endeten mit einem unkonzentrierten letzten Pass, der beim Gegner landete. Lediglich Levin Böcher kam in der 60. Minute zu einem Abschluss. Den Kopfball setzte der agile Stürmer des FSV allerdings über das Gehäuse.

Kurze Zeit später schafften es die Gäste mit ihrer ersten und einzigen Torchance dann noch einmal ran zu kommen. Dennis Leemreize versenkte das Leder freistehend zum zwischenzeitlichen 1:2 Anschlusstreffer aus Sicht der Gäste.

Nach kurzer Nervosität fing sich die Vazzano-Elf jedoch schnell wieder und agierte in der Folge wieder souverän. Für die endgültige Entscheidung sorgte dann der zuvor eingewechselte Lukas Wiffel, der den Ball nach einem Standard zum 3:1 Endergebnis über die Linie drückte. 

So stand am Ende ein in der Höhe verdienter und ungefährdeten 3:1 Erfolg für den FSV Helden II. 

Als nächstes trifft die FSV-Reserve nach einem spielfreien Wochenende auf die Zweitvertretung der SG Lüthringhausen/Oberveischede/Kleusheim .


Die Mannschaft: Felix Müller, Benjamin Bicher, David Doblun, Alexander Eickhoff, Daniel Eickhoff, Francesco Vazzano, Alexander Wiffel, Daniel Hunfeld (71. Lukas Wiffel), Levin Böcher (85. Marius Pulte), Dominik Besting (80. Daniel Berhane), Arne Sick.


Tore:

1:0 Dominik Besting (23.)

2:0 David Doblun (50.)

2:1 Dennis Leemreize (63.)

3:1 Lukas Wiffel (77.)

Zurück

Bildbeschreibung