FSV II nimmt 3 Punkte aus Wenden mit

28.09.2018

VSV Wenden III 2:5 FSV Helden II

Mit einem 5:2 Sieg gegen die Drittvertretung aus Wenden holte die FSV-Reserve in einem umkämpften Spiel und nach zweimaligen Rückstand den dritten Sieg in Folge und sprang so vorerst auf den zweiten Tabellenplatz. Die Tore steuerten Daniel Hunfeld, Lukas Wiffel, Arne Sick und der stark aufspielende Coach Francesco Vazzano mit einem Doppelpack bei.

Der FSV begann die Partie gegen tief stehende Wendener engagiert und war die dominierende und spielbestimmende Mannschaft. Allerdings hatte man große Probleme damit die eigenen Stürmer in Szene zu setzen, sodass Chancen Mangelware blieben. Zwar setzte man sich einige Male in Person von Daniel Eickhoff und Tobias Rotthoff über die rechte Angriffsseite durch, jedoch fand der letzte Pass zu selten den richtigen Abnehmer. Lediglich durch Schüsse aus der zweiten Reihe wurde der gegnerische Keeper mehr oder weniger geprüft. 

Wie so oft in der Saison, wenn die Vazzano-Elf das Spiel sicher in der Hand zu haben schien, fing man sich aus dem Nichts einen Konter, der die Führung für die Heimmanschaft brachte. In der 34. Spielminute war der Aushilfskeeper der zweiten Heldener Mannschaft Hendrik „Büffel“ Klement, chancenlos, als zwei Wendener alleine auf sein Tor stürmten und Sebastian Spelz problemlos das 1:0 erzielen konnten. Doch die Antwort der Heldener ließ nicht lange auf sich warten. 8 Zeigerumdrehungen später, fand Vazzano mit einem klugen Pass durch die Abwehrreihe des VSV in Daniel Hunfeld einen Abnehemer, der die Kugel gekonnt am Schlussmann der Gastgeber vorbei zum verdienten Ausgleich einschob.

Kurz darauf ertönte der Halbzeitpfiff des Referees. Mit einem hart umkämpften 1:1 Unentschieden ging es für beide Teams in die Kabinen.

Bereits in der 8. Minute der zweiten Halbzeit stellte die zweite Mannschaft des FSV Helden ihre Anfälligkeit für Konter unter Beweis. Nach einer eigenen Ecke brauchte es nur einen langen Ball, um die FSV-Defensive auszuhebeln. Diesmal sorgte Timo Weingarten für die erneute Führung der Heimmannschaft, als er alleinstehend vor dem Gehäuse von Hendrik Klement nur noch einzuschieben brauchte. Doch anstatt sich von dem Rückschlag schocken zu lassen, legte der FSV nun richtig los und konnte die Partie innerhalb der nächsten 10 Minuten drehen. Spielertrainer Vazzano schaffte mit einem Doppelpack die Wende. In Minute 53. wurde er mustergültig von Alexander Wiffel mittels Flanke bedient, welche er per Direktabnahme versenkte. Beim zweiten Streich tankte sich der Sechser problemlos durch die Abwehrkette des Gegners und vollendete zur verdienten 3:2 Führung (61.).

In der Folge verwaltete der FSV die Führung souverän und konnte 12 Minuten vor Schluss nach einem Eckball durch Lukas Wiffel auf 4:2 erhöhen. Das schönste Tor des Abends gehörte aber dem 10'er des FSV Helden Arne Sick, der einen Freistoß aus 25m halbrechter Position in den rechten Giebel setzte und somit den 2:5 Endstand erzielte.

Durch den verdienten Sieg auf dem Wendener Nocken sprang der FSV II bis zum Sonntag auf den zweiten Tabellenplatz und kommt nach einer mehr als durchwachsenen Anfangsphase endlich wieder zurück in die Spur. 

Das nächste Spiel findet nun am Sonntag, dem 07.10., in der heimischen FSV-Arena gegen die Zweitvertretung von Türk Attendorn statt.

Die Mannschaft: Hendrik Klement, Benjamin Bicher, David Doblun, Maximilian Lemke, Tobias Rotthoff, Francesco Vazzano (83. Marius Pulte), Max Vogt (36. Alexander Wiffel), Daniel Hunfeld, Daniel Eickhoff (36. Lukas Wiffel), Arne Sick, Timon Doblun.


Tore: 

1:0 Sebastian Sperz (34.)

1:1 Daniel Hunfeld (42.)

2:1 Timo Weingarten (53.)

2:2 Francesco Vazzano (55.)

2:3 Francesco Vazzano (61.)

2:4 Lukas Wiffel (78.)

2:5 Arne Sick (88.)

Zurück

Bildbeschreibung