FSV II startet erfolgreich ins Jahr 2019

11.03.2019

SV Ottfingen III 0:3 FSV Helden II

Mit einem souveränen 3:0 Erfolg gegen die Drittvertretung aus Ottfingen startete die Heldener Reserve erfolgreich in das Fußballjahr 2019. Bei stürmischen Bedingungen ließ der FSV wenig anbrennen und sicherte sich durch Tore von Francesco Vazzano und Doppelpacker Hendrik „Büffel“ Klement drei Punkte.

  

Von Anfang an war der FSV die spielbestimmende Mannschaft auf dem Feld. Lediglich das Spiel im letzten Drittel ließ zu wünschen übrig. Mehrere, vielversprechende Angriffe wurden durch unnötige Fehler leichtfertig vertan. Die erste große Möglichkeit der Partie hatte Tobias Schmidt, der nach feinem Zuspiel aus halblinker Position etwas zu hoch zielte. Ein Freistoß von Daniel Hunfeld konnte vom gegnerischen Keeper geklärt werden. Der verdiente Führungstreffer fiel dann nach einem Standard in der 28. Spielminute. Der von Daniel Hunfeld hereingebrachte Eckball fand den Kopf von Spielertrainer Francesco Vazzano, der aus kurzer Distanz einnicken konnte. Im Anschluss erspielte sich der FV weitere gute Möglichkeiten, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Zittern musste die FSV-Reserve in der ersten Spielhälfte nur ein einziges Mal, als nach einem Ballverlust SV-Stürmer Marc Arns alleine vor dem Tor in FSV-Keeper Felix Müller seinen Meister fand.

Somit ging der FSV mit einem knappen Ein-Tore-Vorsprung in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam die Heimmannschaft bedeutend besser aus der Kabine. Ottfingen setzte die FSV-Defensive gehörig unter Druck, ohne dabei klare Tormöglichkeiten herauszuspielen. Das erlösende 2:0 erzielte der zur Halbzeit eingewechselte Hendrik „Büffel“ Klement sehenswert per Hacke. In der Folge schaltete die Vazzano-Elf einen Gang zurück und überließ den Gastgebern das Spiel. Die daraus resultierenden Kontermöglichkeiten ließen die FSV-Spieler jedoch teils fahrlässig liegen. So dauerte es bis zur 77. Minute ehe Klement mit seinem zweiten Trefffer den Deckel auf die Partie setzte. Zeigte er bei Tor Nummer eins noch seine filigranen Fähigkeiten mit der Hacke, drosch er bei seinem zweiten Streich die Kugel aus gut 25 Metern unter die Latte zum 3:0.

Die restlichen Spielminuten verliefen weitestgehend ereignislos, sodass am Ende ein verdienter 3:0 Erfolg für den FSV Helden II zu Buche stand.

Am kommenden Wochenende empfängt die zweite Mannschaft des FSV zuhause die Nachbarn aus Attendorn. Anstoß ist um 12:45 Uhr in der FSV-Arena.

 

 

Die Mannschaft: Felix Müller, Robin Blöink, David Doblun, Maximilian Lemke (77. Torben Gabriel), Daniel Eickhoff, Francesco Vazzano, Daniel Markato (46. Filip Fernholz), Daniel Hunfeld, Tobias Schmidt, Dominik Besting, Marius Pulte (46. Hendrik Klement).

 

Tore:

0:1 Francesco Vazzano (28.)

0:2 Hendrik Klement (61.)

0.3 Hendrik Klement (77.)

 

Zurück

Bildbeschreibung