FSV II weiterhin erfolglos

04.12.2018

SV Dahl-Friedrichsthal II 3:0 FSV Helden II 

Nach einem enttäuschenden Abschneiden beim Hallenstadtpokal der Reservemannschaften, wo man nur aufgrund des Torverhältnisses nicht Letzter wurde, versagte man auch gegen den Drittplatzierten aus der Kreisliga D mit 3:0.

 

Dabei begann die Partie für den FSV ziemlich vielversprechend. Denn die erste große Möglichkeit des Spiels konnte sich die Vazzano-Elf auf die Fahne schreiben. Nach einem super herausgespielten Angriff setzte Dominik Besting die Kugel jedoch über das Gehäuse. 
Im Anschluss konnte der FSV aber kaum noch Akzente in der gegnerischen Hälfte setzen und ließ sich viel zu sehr in die Defensive drängen.
Dahl-Friedrichsthal erhöhte nun zunehmend den Druck, scheiterte zunächst aber am stark aufgelegten Keeper des FSV, Felix Müller. In der 15. Minute war Müller dann jedoch bei dem direkt verwandelten Freistoß von Julius Meurer chancenlos.
10 Zeigerumdrehungen später war es erneut Meurer, der freistehend vor dem Heldener Tor unbedrängt auf 2:0 erhöhte. Der FSV ließ es an allem vermissen, was man im Fußball braucht. Weder Laufbereitschaft, noch Einsatz oder die nötige Einstellung wurden auf dem Platz gezeigt. Selbst die einfachsten Pässe landeten entweder im Aus oder direkt beim Gegner, was in den meisten Fällen zu gefährlichen Kontersituationen führte.
Mit einem glücklichen 0:2 Rückstand aus Sicht des FSV Helden  ging es dann in die Halbzeitpause.
In der zweiten Spielhälfte präsentierte sich die FSV-Reserve etwas verbessert. Klare Tormöglichkeiten blieben jedoch aus. Nach einem Konter resultierend aus einer Ecke für den FSV, setzte Christopher Fries dann mit einem sehenswerten Distanzschuss ins rechte Eck den Deckel drauf. Der Treffer zum 3:0 in der 76. Minute war schließlich die letzte nennenswerte Aktion, des Spiels, das zum Schluss nur noch vor sich hinplätscherte. 
Verdientermaßen ging man auch in Dahl-Friedrichsthal als Verlierer vom Platz.
Nächsten Sonntag findet das letzte Spiel des Jahres für die Zweitvertretung des FSV Helden zuhause gegen den FC Attendorn/Schwalbenohl II statt.
Die Mannschaft: Felix Müller, Benjamin Bicher, David Doblun, Daniel Eickhoff, Marvin Krampe, Francesco Vazzano, Dominik Besting (46. Timon Doblun), Alexander Wiffel, Daniel Hunfeld, Lukas Wiffel, Michael Mittag (81. Alexander Eickhoff).
Tore:
1:0 Julius Meurer 
2:0 Julius Meurer 
3:0 Christopher Fries 

Zurück

Bildbeschreibung