Knappe Niederlage für die Erste

11.09.2019

Trotz starker kämpferischer Lesistung muss die erste Mannschaft des FSV Helden weiter auf die ersten Punkte warten.

RW Lennestadt/Grevenbrück ging früh mit 2:0 in Führung, doch die Mannschaft von Trainer Alexander Rotthoff kämpfte sich kurz nach dem Seitenwechsel durch einen Doppelschlag von Lukas Wiffel und Manuel Schulte zurück. RWL ging nach einer knappen Stunde durch einen Sonntagsschuss von Recica erneut in Front, trotz guter Gelegenheit bis zum Ende gelang der Ausgleich nicht mehr, sodass letztendlich zwar eine ordentliche Leistungssteigerung, aber nichts Zählbares raussprang.

FSV Helden: Sebastian Belke - Aron Sonderkamp (75. Tom Schulze), David Doblun, Nikolas Martel, Noah Köster (88. Till Gabriel) - Florian Cramer, Arne Sick (75. Ivan Nogic) - Jonas Mertens, Manuel Schulte, Lukas Wiffel - Levin Böcher (68. Michael Mittag) Trainer: Alexander Rotthoff

Tore: 1:0 Recica (4.), 2:0 Heuel(29.), 2:1 Wiffel (46.), 2:2 Schulte (50.), 3:2 Recica (60.)

Zweite gewinnt erneut deutlich

Die zweite Mannschaft hat nach dem 5:1-Heimsieg am ersten Spieltag nachgelegt und bei der Dritten des SV Ottfingen mit 5:0 gewonnen. Alexander Wiffel und Hendrik Klement überzeugten mit jeweils zwei Toren, auch Spielertrainer Tobias Schmidt steuerte einen Treffer bei. Nach dem Sieg steht die Zweite auf dem ersten Tabellenplatz. 

FSV II: Patrick Bicher - David Brill, Maximilian Vogt (46. Alexander Eickhoff), Benjamin Bicher, Dominik Besting, Frederik Besting, Alexander Wiffel (78. Marius Pulte), Fabian Gutstein (75. Daniel Hunfeld), Daniel Eickhoff, Hendrik Klement, Tobias Schmidt (72. Stefan Lange) Trainer: Bernd Schmidt/Tobias Schmidt

Tore: 0:1 Wiffel (15.), 0:2 Schmidt (46.), 0:3 Wiffel (49.), 0:4 Klement (52.), 0:5 Klement (82.)

Zurück

Bildbeschreibung