Pokal-Aus für FSV I

26.07.2019

Die erste Mannschaft des FSV Helden ist in der 1. Runde des Krombacher Kreispokals auswärts an C-Ligist SpvG Iseringhausen mit 2:5 gescheitert.

Dabei sah es nach spielerisch mauem Beginn zunächst gut aus: Christoph Quinke sorgte mit zwei Toren, unter anderem einem wunderschönen Freistoß, für eine 2:0-Führung. Diese hielt jedoch, wie so oft in der vergangengen Spielzeit, nicht lange: Noch vor der Halbzeit glichen die Gastgeber durch einen umstrittenen Elfmeter (verdientermaßen) aus.

Nach dem Seitenwechsel kam der FSV zunächst etwas verbessert aus der Kabine, wiederum Christoph Quinke hatte das 3:2 auf dem Fuß. Danach kam allerdings ähnlich wenig wie im ersten Durchgang und das nutzte Iseringhausen aus. In der 66. und 69. Minute schraubten die Hausherren den Spielstand auf 4:2 zu Gunsten des C-Ligisten. Nach 80 Minuten sorgte ein Tor durch eine verunglückte Flanke für den Schlusspunkt. Zu allem Überfluss verletzte sich FSV-Keeper Carlo Rameil beim Versuch den Gegentreffer zu verhindern und wurde mit dem Krankenwagen abtransportiert. Gute Besserung, Carlo!

Nach dem sehr enttäuschenden Spiel gilt die volle Konzentration nun dem Vorbereitungsendspurt um beim Ligastart am 11.8 in Möllmicke besser auszusehen.

 

FSV Helden: Carlo Rameil (85. Sebastian Belke) - Aron Sonderkamp (70. Tom Schulze), David Doblun, Nikolas Martel, Florian Cramer - Julian Pantel, David Nüschen - Michael Mittag, Till Gabriel (45. Ivan Nogic), Christoph Quinke - Levin Böcher (70. Daniel Berhane)

Tore: 0:1 Quinke (21.), 0:2 Quinke (23.), 1:2 Beck (28.), 2:2 Bender (41.), 3:2 Bender (66.), 4:2 Stracke (69.), 5:2 Scheele (80.)

Zurück

Bildbeschreibung